Verletzung aus der Kindheit auflösen, Geburtstraumataauflösung


Geburtstraumataauflösung
Die Schwangerschaft und die Geburt prägen das ganze Leben eines Menschen. Der Geburtsvorgang ist wie eine tiefe Einweihung in das Leben. Verlief die Geburt auf natürlichem Weg? Ist das Kind mit einer Saugglocke oder Zange geholt worden oder per Kaiserschnitt; was waren die tiefen Emotionen der Eltern während der Schwangerschaft? Sind die Eltern in freudiger Erwartung gewesen; war das Kind ein Wunschkind oder hat man daran gedacht es abzutreiben?

Wie wurde die Nabelschnur abgetrennt; gab es viele Ultraschalluntersuchungen; war die Mutter im Krankenhaus, hat sie Medikamente eingenommen; war sie süchtig?

All diese Tatsachen, Gedanken und Gefühle werden in den Zellen des Kindes gespeichert. Einem Menschen, der z. B. mit Kaiserschnitt auf die Erde kam, fehlt die grundlegende Erfahrung, sich voll und ganz auf der Erde zu manifestieren. Durch die Geburtstraumataauflösung werden diese Schocks und Traumata aufgelöst. Wir erleben den Geburtsvorgang von Neuem und sind dann vollkommen auf der Erde angekommen und in unserer Kraft.

Die Art und Weise, wie Geburt verlaufen ist, kann sich bei einem Geburtstraumata durch das ganze Leben ziehen. 

Wenn das Baby z.B. den Weg nicht richtig durch den Geburtskanal nehmen möchte, lange braucht, kann es sich im Leben so zeigen, dass die Person nicht richtig weiß, was sie will. 

Wenn ein Baby geboren wird und nicht atmet, kann es sein, dass dieser Mensch nicht lebensbejahend ist, denn Atem bedeutet Leben. 

Oder wenn eine Mutter ihre Schwangerschaft versteckt, kann es bedeuten, dass die Lebensenergie des Kindes unterdrückt ist. 

       

Fußchakren-Diagnose, Verletzungen aus der Kindheit auflösen
Durch die Fußsohlenbeschaffenheit und Fußfaltenverläufe kann man Verletzungen, Traumata und Schocks aus diesem Leben, besonders aus der Kindheit, auch was zwischen den Elten an Verletzungen ablief, erkennen und entsprechend auflösen.

Verletzungen von Onkel, Tanten, Geschwistern ebenfalls. Sogenannte Kuckuckskinder sind hier gespeichert.

Verletzungen vom ehemaligen Partner/Partnerin können durch diese Technik aufgelöst werden. Durch die Auflösung der Traumatas kann sich die Fußsohlenbeschaffenheit verändern.

 

Schauen in die Akasha-Chronik und die Palmblattbibliothek

Alle Dinge, die unser Leben betreffen, sind in beiden Bibliotheken gespeichert.

Vorleben, Seelennamen, Begegnungen mit Menschen, Krankheitsursachen, sind z. B. in der Akasha-Chronik gespeichert, während die Palmblattbibliothek unser jetziges Leben mit all seinen Schulungen enthält und was wir alles erlösen können. Es werden jedoch nur so viele Informationen weitergegeben wie unsere Seele zum jetzigen Zeitpunkt auch verkraften kann.

 

Medulla Oblongata-Technik

Alle Inkarnationen, die eine Seele erfahren hat (auch die jetzige), sind in dieser Gehirnregion gespeichert, also auch alle Krankheiten oder traumatische Erlebnisse früherer Leben. Diese Themen können erkannt, die Traumata direkt gelöscht werden, und dadurch geschieht Heilung.